Sprache: Deutsch | English

 
Siebdruck Produkte aktuelle News/Events

Die neue Siebwaschanlage RotorWaschanlage-RW von Bochonow

Bochonow - Rota Clean

Besondere Anforderungen des industriellen Siebdrucks, insbesondere durch neu hinzugekommene Leitpasten, Klebstoffe, Isolationspasten, usw., d. h. durch das partielle Beschichtungsverfahren im Siebdruck, führten zur Neuentwicklung der RotorWaschanlage-RW.

Die strengen Auflagen der ATEX-Leitlinien der EU (ATEX-Produktrichtlinie 94/9/EG) wurden bei der Auslegung der RotorWaschanlage-RW konsequent berücksichtigt.

Speziell angeordnete Flachstrahldüsen waschen in der RotorWaschanlage RW mit rotierenden Düsenstöcken die vertikal positionierten Siebdruckformen von beiden Seiten.

Der Waschprozess folgt dem bewährten „High Volume-Prinzip“ von BOCHONOW ®. Dabei sorgt ein Düsendurchmesser von mehr als drei Millimetern (!) für eine optimale Reinigungswirkung, extrem kurze Waschzeiten, sowie wartungsarmen Betrieb.

Bochonow - Rota Clean

Die beidseitig angeordneten Düsenstöcke besitzen eine Baumusterprüfung gemäß der ATEX-Richtlinie.

EG-Baumusterprüfbescheinigung-Nr.

IBExU U03ATEX1047X

ex

Das Reinigungsmedium wird mit einer leistungsfähigen Kreiselpumpe aus einem großen Tank unter der Waschkammer in den Kreislauf befördert.

Die hohe Fördermenge der Pumpe erlaubt die Verwendung verstopfungsunempfindlicher Düsen mit großen Querschnitten und hoher Reinigungswirkung.

Als Reinigungsmedium wird Siebreiniger mit einem Flammpunkt > 55° C und einer Leitfähigkeit von > 10-9 S/m eingesetzt.

Bochonow - Rota Clean

Der großvolumige Tank aus Edelstahl 1.4301 besitzt eine leicht zugängliche und entnehmbare Filterkassette.

Serienmäßig ist die Einstellhülse für die optionale Faßpumpe bereits vorgesehen..

Optional ist eine Fasspumpe mit Edelstahl-Pumprohr erhältlich. Das Pumprohr wird standsicher durch die serienmäßig vorgesehene Einstellhülse bis zu dem im Tank ausgeführten Pumpensumpf eingeschoben. Dadurch ist eine möglichst restfreie Entleerung des Tanks möglich.

Zur Befüllung aus einem Frischlösemittelfass kann diese Fasspumpe ebenfalls verwendet werden.

Bochonow - Rota Clean

Die optionale Fasspumpe kann zum restfreien Entleeren UND zum Befüllen der Anlage mit frischem Lösemittel verwendet werden.

Zur Fasserdung ist eine entsprechende Erdklammer mit Edelstahlseil serienmäßig vorhanden.

Ein wichtiges Bauteil für die anwendergerechte Ausstattung ist die Füllstandsanzeige. Ein im Tank integrierter Schwimmer mit nach außen weisendem Anzeigestab gibt verlässlich Auskunft über die vorhandene Füllmenge des Siebreinigers im Tank.

Kontrolle der noch vorhandenen Reinigermenge ist so mit einem Blick möglich.

Bochonow - Rota Clean

Hier ist der Reinigertank mit geschlossener Filterabdeckung, Einstellhülse für die optionale Faßpumpe und Anzeigestab der Füllstandsanzeige bei maximaler Befüllung zu sehen.

Es wird die maximale, sowie die minimale Füllhöhe angezeigt.

Gemäß der ATEX-Richtlinie wurde das Absauggebläse gem. Kategorie 3 der ATEX ausgelegt. Das Gebläse ist auf dem Regelkasten befestigt und die Abluftmengenverhältnisse zwischen Trockenkammer und Türabsaugung der Waschkammer können stufenlos justiert werden.

Bochonow - Rota Clean

Leistungsstarkes Absauggebläse Kategorie 3 nach ATEX.

Flanschabmessung zum Anschluss an die bauseitige Abluft 125 x 130 mm.

II2GcT3 PTB02ATEX3173

ex

Schonung der Umwelt und Einsparung wertvoller Ressourcen sind die Grundlagen der VOC-Richtlinie, welche in der neuen BGI 801 umgesetzt wird.

Zur Erfüllung dieser Anforderungen wird als Absaugsystem für die Waschkammer eine Rundumtürabsaugung vorgeschrieben. Diese Forderung wurde bei der Konstruktion der RotorWaschanlage RW berücksichtigt.

Das Abluftsystem saugt ständig aus dem Luftkanal, welcher um die Beladetüre herum ausgeführt ist, ab. Wird die Beladetüre geöffnet werden evtl. austretende Lösemitteldämpfe sofort abgezogen und vom Anwender ferngehalten.

Der Nachteil der hohen Lösemittelverschleppung bei den früher üblichen Kammerabsaugungen wurde damit ausgeschaltet.

Bochonow - Rota Clean

Hier ist der Reinigertank mit geschlossener Filterabdeckung, Einstellhülse für die optionale Faßpumpe und Anzeigestab der Füllstandsanzeige bei maximaler Befüllung zu sehen.

Es wird die maximale, sowie die minimale Füllhöhe angezeigt.

Entscheidende Größe für die Reinigungswirkung der RotorWaschanlage RW ist die Siebreinigermenge die pro Zeiteinheit von den Düsen versprüht werden.

Bei den eingesetzten Düsendurchmessern von 3 mm wird eine erhebliche Menge Siebreiniger umgewälzt. Bereits beim kleinsten Modell der RotorWaschanlage RW leistet die Kreiselförderpumpe 10.000 Liter pro Stunde.

Die dabei sehr leise arbeitende Kreiselförderpumpe ist bei allen medienberührten Teilen in Edelstahl 1.4404 ausgeführt. Als Dichtungsmaterial wird ausschließlich das sehr hochwertige Kalrez® verwendet.

Für hohe Anforderungen wird druckseitig der Feinfilter (Option) mit Edelstahlgehäuse und wechselbarer Filterkerze (25 … 200 μm) eingesetzt werden.

Die von uns entwickelte Schnellentlüftung sorgt für störungsfreien Betrieb der Anlage. Auch nach langen Entleerungszeiten befüllt und entlüftet sich die Anlage vollautomatisch ohne manuelle Tätigkeiten!

Bochonow - Rota Clean

Leistungsstarke Kreiselförderpumpe aus deutscher Herstellung.

Medienberührte Teile aus Edelstahl 1.4404, Dichtungen aus hochwertigstem Kalrez®.

Gut zu erkennen ist der Edelstahlfeinfilter (Option) und die serienmäßige Schnellentlüftung der Waschpumpe.

Betriebssicherheit und Verfügbarkeit von Anlagen sind die Herausforderungen denen sich moderne Anlagenhersteller stellen müssen.

Die saugseitige und druckseitige Verrohrung der RotorWaschanlage RW wurde deshalb in dichtungsloser Schneidringtechnik ausgeführt.

Den enormen Fördermengen der Waschpumpe wurde mit der Wahl des Nenndurchmessers von 28 mm Rechnung getragen.

Bochonow - Rota Clean

Alle Förderleitungen der Saugseite und der Druckseite sind in dichtungsloser Schneidringtechnik ausgeführt.

Dadurch ist die hohe Betriebssicherheit und Verfügbarkeit gewährleistet.

Die durchgängige Erdung aller Verrohrungen ist durch die Schneidringtechnik gewährleistet.

Besonderes Augenmerk wurde bei der RotorWaschanlage RW auf die Konstruktion des Siebhalterahmens gelegt.

Die geneigte Aufhängung sorgt für ein schnelles Ablaufen und Abtropfen der Reinigungsmittel. Die Konstruktion kann (wie in der Abbildung erkennbar) auch für Mehrfachbeladung mehrere kleinerer Siebrahmen ausgeführt werden.

Der Auszugsrahmen ist mit einer durchgehenden Bodenwanne ausgestattet, welche beim herausziehen des Rahmens von unten abgebürstet wird. So werden Tropfverluste auf den vorderen Bedienerbereich verhindert, und gleichzeitig ist der vordere Zugang zur Anlage völlig frei, da auf eine sehr störende, permanente Auffangvorrichtung verzichtet werden kann.

Bochonow - Rota Clean

Durch die ausziehbare Bodenwanne unterhalb des Aufnahmerahmens tropfen die Reinigungsmittel nicht in den vorderen Bedienerbereich!

Der Siebhalterahmen kann (wie in der Abbildung erkennbar) auch für mehrere kleinere Siebe gleichzeitig ausgestattet werden.

Nach der Abtropfzeit werden die noch lösemittelfeuchten Siebrahmen aus der Waschkammer entnommen und in die Trockenkammer gestellt.

Serienmäßig ist die Trockenkammer mit 4 Aufnahmen für die max. Siebgröße ausgestattet. Auf Kundenwunsch ist es jedoch auch möglich, die Trockenkammer für mehrere kleinere Siebrahmen auszustatten (siehe Abbildung).

Die Trockenkammer wird ständig mit einer großen Luftmenge entlüftet und sorgt für eine schnelle Abtrocknung der gewaschenen Siebrahmen.

Durch die separate Trockenkammer werden große Reinigermengen eingespart, da der Trocknungsvorgang außerhalb der Waschkammer erfolgt. Dadurch wird die Waschkammer nicht ausgetrocknet.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der separaten Trockenkammer ist die enorme Erhöhung des Siebdurchsatzes. Während das feuchte Sieb in der Trockenkammer trocknet, können bereits weitere Siebe in der Waschkammer gewaschen werden. Die beiden Prozesse laufen also zeitsparend parallel ab

Bochonow - Rota Clean

Die separate Trockenkammer kann bis zu 4 Siebe der max. Größe aufnehmen. Nach Kundenwunsch können aber auch mehrere kleinere Siebrahmen gleichzeitig getrocknet werden.

- Die separate Trockenkammer spart Lösemittel, da die Waschkammer nicht ausgetrocknet wird!

- Die separate Trockenkammer beschleunigt den gesamten Prozess, da gleichzeitig getrocknet UND gewaschen werden kann.

Das neue Türverriegelungssystem bietet optimalen Anwenderschutz.

Das manuelle, leicht zu bedienende Riegelsystem wird elektronisch abgefragt und löst die pneumatische Türsicherung aus. Dies gewährleistet, einen Start der Anlage ausschließlich bei fest verschlossener Türe

Die pneumatische Türsicherung verhindert ein Öffnen der Beladetüre während des Waschvorgangs.

Bochonow - Rota Clean

Leicht zu bedienende Türverriegelung mit vertikalem Doppelriegel.

Die pneumatische Türsicherung verhindert einen Start der Anlage ohne fest verschlossene Türe und das Öffnen während des Waschprozesses.

Der Lösemitteltank wird mehrfach überwacht. Neben der optischen Tankinhaltskontrolle (s. o.) ist ein EX- Edelstahlschwimmerschalter integriert, der die Pumpe vor Trockenlauf schützt.

Ein EX-geschützter Edelstahltemperatursensor überwacht die Badtemperatur und schaltet die Anlage bei einer Lösemitteltemperatur von >40°C in Störung.

Bochonow - Rota Clean

Die in Edelstahl ausgeführten Überwachungsgeräte im Lösemitteltank:

- Schwimmerschalter als Trockenlaufschutz für die Waschpumpe

- Temperatursensor zur Überwachung der maximal zulässigen Lösemitteltemperatur von 40°C

Der in Edelstahl gefertigte Schaltschrank befindet sich an der Rückseite der Anlage und ist anschlussfertig.

Über das digitale Programmierdisplay auf der Fronttafel des Schaltschranks können die Wasch- und Abtropfzeiten individuell programmiert werden.

Bochonow - Rota Clean

Der Edelstahlschaltschrank an der Rückseite der Anlage.

Programmierung der Wasch- und Abtropfzeiten am digitalen Display.

Serienmäßig wird die RotorWaschanlage RW mit Bodenwanne ausgeliefert. Die ganze Anlage steht in einer aus 2 mm starkem 1.4301 Edelstahl hergestellten Wanne, welche im vorderen Bereich Bedienerfreundlich mit entnehmbaren Gitterrosten ausgestattet ist.

Bochonow - Rota Clean

Bodenwanne aus Edelstahl 1.4301.

Gemäß der Bodenwannenverordnung aus Blechdicke 2 mm und einer Höhe von 50 mm gefertigt.

Verzinkte Gitterroste bieten dem Anwender eine rutschfreie, sichere Standfläche!

Die Beladetüre dichtet mit einer speziellen Technik die Waschkammer während des Waschprozesses zuverlässig ab.

Die äußere Türe wird in eine absolut lösemittelfeste Türdichtung gepresst. Die in Federn gelagerte Innentür legt sich beim Verschließen an den Edelstahl-Innenzargen. Durch diese Doppelkonstruktion ist eine verschleißfreie und sichere Abdichtung ermöglicht.

Bochonow - Rota Clean

Beladetüre als Doppeltüre ausgelegt.

- Außentüre mit lösemittelbeständiger Dichtung

- Federnde Innentüre mit Edelstahl-Innenzargen

Die RotorWaschanlage RW ist aus rauten-gemustertem Edelstahlblech gefertigt. Dieses Material ist besonders stabil (ca. 2 mm dick) und zeichnet sich durch eine sehr kratzunempfindliche und optisch sehr ansprechende Oberfläche aus

Das Untergestell besteht aus extrem stabilen Kantobjekten und lässt sich zum Transport zerlegen!

Bochonow - Rota Clean

Die Anlage wird auf modernsten CNC-Laserschneideanlagen gefertigt.

Integrierte Fertigungssysteme erlauben uns auch komplexe Blechstrukturen zu schaffen.

Das rauten-gemusterte Blech ist formschön, sehr stabil und widerstandsfähig, so dass die Optik der Anlage auf viele Jahre gewährleistet ist.



Nachrichten

From the Desk of
Klemens Bochonow


Wir haben Betriebsurlaub vom 30.07.2018 bis zum 17.08.2018! In dringenden Fällen senden Sie bitte eine Email an info@bochonow.de ! Vielen Dank für ihr Verständnis und eine schöne Urlaubszeit!
 
 mehr »

(25.07.2018 10:48)


Achtung! Preisanpassungen bei Trockenschränken, BoxLite und LED-Lite!
 
 mehr »

(25.07.2018 10:45)


Neuer 3D-UV-Trockner von Bochonow® - für vielfältige Anwendungen!
 
 mehr »

(11.06.2018 15:39)

Alle zeigen »

Unsere Produkte

Zur Ausstattung jeder Siebdruckerei bzw. Siebdruckabteilung eines Industriebetriebes werden moderne und rationelle Siebdruckgeräte benötigt. Gleichgültig ob für die Siebherstellung, den Druckprozess, die Trocknung, das Reinigen oder Entschichten der Siebdruckschablonen, im umfangreichen Bochonow-Programm finden sich ausgereifte Geräte und Anlagen für alle Einsatzfälle!

Unsere Produkte

Zur Ausstattung jeder Siebdruckerei bzw. Siebdruckabteilung eines Industriebetriebes werden moderne und rationelle Siebdruckgeräte benötigt. Gleichgültig ob für die Siebherstellung, den Druckprozess, die Trocknung, das Reinigen oder Entschichten der Siebdruckschablonen, im umfangreichen Bochonow-Programm finden sich ausgereifte Geräte und Anlagen für alle Einsatzfälle!

Dieses Dokument wurde mit einem Schreibschutz geöffnet, da es durch einen anderen Beutzer gesperrt ist. Durchgeführte Änderungen werden nicht übernommen.